Theaterstücke

Gretchen reloaded
#bewerben

Theater Sonni Maier

Seit 2008 schreiben, inszenieren und spielen wir Theaterstücke zu gesellschaftlichen Problemthemen für Jugendliche.
Als Tourneetheater bringen wir Theater dorthin, wo normalerweise keins stattfindet: In die Schulen, Jugendzentren, Kirchen, Turnhallen, und, ja, ab und zu auch mal in die Theaterhäuser!

Unser Engagement führt uns quer durch die Republik: Bereits über 1.300 Aufführungen in ganz Deutschland und 15 weiteren europäischen Ländern. Einladung zu diversen Konferenzen, Kongressen und Festivals. Ausgezeichnet mit dem Deutschen Fair Trade Award 2016.
Gründerin und Leiterin ist Sonni Maier, B.A. Theaterwissenschaftlerin und Pädagogin, seit 2001 bundesweit als Regisseurin, Schauspielerin und Autorin tätig. Seit 2014 ist „Künstler für Gerechtigkeit e.V.“ unser Träger.

Lernen Sie uns und unsere Theater-Wunderwelt kennen – wir kommen gerne auch zu Ihnen!

News

Europa-Tournee – Nach Ostern gehts los!

  • 18 Apr. 2019

Das Ministerium für Kultur und Wissenschaft NRW hat gerufen, und wir folgen ihm: In den Norden und den Osten Europas, einmal rund um die Ostsee herum!

Nach Ostern geht es los – innerhalb von 23 Tagen werden wir 12 Aufführungen in 10 verschiedenen Ländern spielen… wir sind schon irrsinnig gespannt. Wie werden die Teenager im Ausland auf unser Theaterstück „druck.“ reagieren? Werden sie der Handlung folgen können? Denn wir spielen auf Deutsch!

Unsere Stationen: Dänemark – Schweden – Norwegen – Finnland – Estland – Lettland – Litauen – Weißrussland – Polen – Deutschland.

Bleibt dran, denn wir werden versuchen, möglichst auf jeder Station Fotos und Eindrücke zu posten.

Dafür machen wir Theater

  • 12 Apr. 2019

Was für ein wunderbares Feedback, das wir nach der Aufführung unseres Theaterstücks „druck.“ im Kulturhaus LYZ in Siegen in unserem Kontaktformular fanden. Frau M., Lehrerin einer Siegener Gesamtschule, schrieb uns:

„In der Klasse gab es ursprünglich einigen Widerstand, ins Theater zu gehen. Den haben Sie gründlich und nachhaltig abgebaut. Es war eine Freude zu sehen, wie die Schüler innerlich mitgingen und sich anschließend äußerten. Sie haben nicht nur ein wunderbares Stück für Jugendliche geschrieben, sondern eine in jeder Hinsicht tolle Inszenierung geboten. Dankeschön!“

Hier die ausführliche Rezension von zwei Schülerinnen ihrer Klasse 7E.

Zum Welttag des Kinder- und Jugendtheaters: Wir feiern Vielfalt!

  • 20 Mrz. 2019

Am heutigen Welttag des Theaters für junges Publikum spielen wir in Ennepetal unser Theaterstück „Schutzengel“ gegen Gewalt und Ausgrenzung – und möchten den Artikel 1 des Grundgesetzes in Erinnerung rufen!

Grundgesetz, Art. 1
(1) Die Würde des Menschen ist unantastbar. Sie zu achten und zu schützen ist Verpflichtung aller staatlichen Gewalt. (2) Das Deutsche Volk bekennt sich darum zu unverletzlichen und unveräußerlichen Menschenrechten als Grundlage jeder menschlichen Gemeinschaft, des Friedens und der Gerechtigkeit in der Welt.

Demokratie fordert von uns einen ständigen Prozess des Aushandelns, um unsere vielfältige Gesellschaft zusammenzuhalten. Ein Ort dafür kann und will unsere Bühne sein: Wir laden täglich ein, Kunst zu erleben, selbst zu gestalten und sich damit auseinanderzusetzen. Wir öffnen unsere Räume für alle, um in zahlreichen Begegnungen die gesellschaftliche Vielfalt zu feiern.

Wir sind stolz, Teil der bundesweiten Bewegung DIE VIELEN und auch der internationalen Vereinigung der Kinder- und Jugendtheater ASSITEJ zu sein.

Eine gemeinsame Erklärung der deutschen Kinder- und Jugendtheater.

Willkommen im Team: Martin Mohanty!

  • 19 Mrz. 2019

Wir begrüßen herzlich unser neues Teammitglied: Seit Februar verstärkt der Mischtonmeister und Veranstaltungstechniker Martin Mohanty unser Ensemble!

Martin studierte Audio Engineering & Production in Bochum und Middlesex (UK) und wird vier unserer Theaterstücke technisch betreuen. Wir freuen uns auf die Zusammenarbeit mit dir, Martin!

Europa-Tournee, Station 1: Vive la FRANCE!

  • 01 Mrz. 2019

Gefördert vom Ministerium für Kultur und Wissenschaft des Landes NRW dürfen wir dieses Jahr ins Ausland schnuppern! Den Anfang machte diese Woche das wunderschöne Frankreich. Wir spielten unser medienkritisches Theaterstück „druck.“ in Strasbourg und Guebwiller.
Im Foto: Unser Aufführungsort, der mittelalterliche Gewölbekeller „La Cave Dimiére“.

Es hat uns sehr bereichert, mit den französischen Jugendlichen ins Gespräch zu kommen, Sprachbarrieren gemeinsam zu meistern und uns über die Datensammelwut von Konzernen und Geheimdiensten auszutauschen – ein Problem, das nicht an Nationalgrenzen halt macht.

Im April geht es dann weiter mit den nächsten Stationen – Skandinavien, dem Baltikum und Polen.

Cast für „Zaun im Kopf“ steht!

  • 18 Feb. 2019

Das Darsteller-Casting für „Zaun im Kopf“ ist gelaufen und nun steht unser Team fest! Neben Sonni Maier werden zu sehen sein: Maja Rodigast als Lissy, Elias Engels als Luca und Stefanie Linnenberg als Pauline. Wir freuen uns schon auf die Proben!

Ensemble

Sonni Maier

INTENDANZ

„Ich mache Theater – nicht, um ’nur‘ zu unterhalten, sondern um wachzurütteln, um zu sensibilisieren für Missstände in unserer Welt und unserem direkten Umfeld.“

Stefanie Linnenberg

„Bühne – Bretter, die die innere Welt verändern. Die Bühne ist der Treffpunkt von Kunst und Leben.“

Fritzi Eichhorn

„Theater bewegt, berührt und ist echt, ohne STOP oder PAUSE Taste. Keine App zum Runterladen, sondern Geschichten zum Mitlachen, Miterleben und Miteinandersein!“

Tobias Vorberg

„Was Theater für mich bedeutet? Eine einzigartige Kommunikationsplattform, um übers Geschichtenerzählen Themen anzustoßen, die wichtig sind.“

Simone Brunnstein

„Theater berührt mich tief in der Seele. Leider habe ich keinerlei schauspielerisches Talent. Zu organisieren und planen schon. Daher sitze ich ja im Büro!“

Karolin Blumenstengel

„Theater ist Leidenschaft, auch Adrenalin gehört immer dazu.“

Andy Little

„Theater ist Kommunikation. Kommunikation ist Leben. Leben ist Leidenschaft. Theater ist Leidenschaft.“

Tim Müller

„Theater ist der reale Raum für Träume.“

Maja Rodigast

„Was mich am Theater motiviert? …Motivierendes Theater… Zuschauer die mehr als zuschauen… Man sagt nicht nur: ‚Applaus ist das Brot des Künstlers‘, es stimmt auch!“

Martin Mohanty

„Es treibt mich an, einer Message durch klangliche Untermalungen eine maximale Wirkung zu verleihen!“

Elias Engels

„Theater bedeutet für mich: Freiheit des Geistes und der Sprache.“

↑ TOP